Traumhafte Impression

by

‚Oh Gott, wie siehst du denn aus?’, fragte er, als Tom die kleine Wohnung betrat. Seine khakifarbende Kordhose war an den Knien heftig aufgerissen und das Markenshirt, welches ihn einige Monate zuvor fast ein Zehntel seines Monatseinkommens gekostet hatte, war ebenfalls nur noch ein Schatten seiner selbst. Aus den Löchern in der Hose trat wenig Blut aus, genauso wie aus den Wunden an seinen Ellenbogen. ‚Au Mann – seh ich echt so zerfleddert aus?’ Sein Tonfall bei dieser Frage war ein bemerkenswerter. Er schien nicht wirklich traurig, sauer oder gar wütend angehaucht zu sein, sondern klang eher nach einer inneren Resignation über ein Szenario,  das er selbst nicht fassen konnte. Allerdings erschien dieses ihm so absurd, dass in seiner Stimme auch ein gewisser Anteil Humor mitschwappte. ‚Nun erzähl schon! Hast du dich mit irgendjemandem geprügelt?’ ‚Ach Thomas, da war wieder dieser Flipperspieler, der sich neulich versucht hat, sein eigenes Bein auszureißen.’

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: