Erotische Kurzgeschichte Teil 1

by

Sternenklare Nacht.

Auf den gigantischen hölzernen Eingangspforten spiegelt sich das Mondlicht, während Dr. Riesenglied Peter von einer seiner, in letzter Zeit immer häufiger werdenden,  Sauftouren, die Treppen hochstolpert.

Seine Frau hatte ihn erst kürzlich verlassen, seitdem versucht er seinen Kummer zu mit Whiskey zu ertrinken, sein riesiges Haus machte ihm Angst,

so ganz alleine in diesem gigantischen Bauwerk zu hausen hat schon etwas gespenstisches.

Um dem zu entfliehen verlässt er dieses, jeden Morgen, schon früh. Er geht in die urige Kneipe im Stadtzentrum. Dort bleibt er meist bis spät in die Nacht und krönt den Tag des öfteren mit einem Abstecher ins Striplokal, um sich dort seine einzig mögliche weibliche Zuneigung zu sichern. Seinen Job hat mittlerweile aufgegeben.

Er torkelt also wie üblich auf die Eingangspforte zu und öffnet diese mit zittriger Hand, schiebt  seinen tauben Körper durch die Öffnung und ist überrascht warum denn das Licht brennt. Mit diesem Gedanken beschäftigt er sich allerdings nicht allzulange, da er vermutet das Licht aus versehn angelassen zu haben.

Sein Kopf hämmert, Schweiß trieft aus allen Poren, als er die mächtige Wendetreppe hochsteigt und er denkt „isch hät misch heute mal’n bischen zurückhalten sollen“.

Endlich erreicht er mit schwerem Atem sein Schlafzimmer.

Was er jetzt sieht verschlägt ihm nur komplett den Atem.

Eine Frau liegt auf den mäjestätischen Bett sie räkelt sich, blickt auf, und schaut ihm ins Gesicht , als hätte sie ihn bereits erwartet.

Langsam geht sie auf Dr Riesenglied Peter zu.

Ihre prallen Brüste Arme wiegen sanft mit jeder Bewegung hin und her.

Sie flüstert ihm zärtlich ins Ohr : „Ich bin die Fick-Fee Gitarrenkönigin, komm und nimm mich spiel Gitarre mit mir!“

Der Doktor bleibt erst wie angewurzelt stehn, doch dann taumelt er entschlossen auf die nackte und wunderschöne Fick-Fee Gitarrekönigin zu, packt sie und trägt sie zum Bett. Dort legt er sie ab.

Sie beginnen sich zu küssen nach Noten zu suchen und  die Fick-Fee Gitarrenkönigin lässt ihre Hand langsam in Richtung Penis der Saiten gleiten,

sie beginnt diese mit ihren weichen und zarten Fingern zuumfassen zupfen. Mit langsamen,rhytmischen aber zugleich harten Bewegungen beginnt sie das Glied zu reiben zu spielen.

Zur gleichen Zeit fährt die rechte, klobige Hand, des Doktors rasch in Richtung, der mittlerweile feuchten, Vagina Gitarre der der Fick-Fee Gitarrenkönigin. Er genießt es während er langsam in sie eindringt mit ihr ein Lied anstimmt.

Fortsetzung folgt

Cona

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: